Was ist Autogas?

Autogas oder Flüssiggas sind Mischungen aus Propangas und Butangas. Autogas wird auch als LPG bezeichnet, was für Liquified Petroleum Gas steht. Flüssiggas fällt an als Koppelprodukt in der Raffinerie oder direkt am Bohrloch als so genanntes nasses Begleitgas.


Welche Fahrzeuge können auf den Autogasbetrieb nachgerüstet werden?

Theoretisch kann jedes Fahrzeug mit Benzinmotor oder Dieselmotor nachgerüstet werden. Die Variantenvielfalt ist allerdings bei neuen Fahrzeugen ab Modelljahr 2001 stark eingeschränkt, da die Nachrüstung dieser Fahrzeuge technisch aufwendig ist und nur wenige Gasanlagentypen zur Autogas Umrüstung dieser Fahrzeuge geeignet sind.


Wie hoch ist die Ersparnis bei einer Autogas Umrüstung?

Die Wirtschaftlichkeit einer Autogas Umrüstung ergibt sich im Wesentlichen aus den Nachrüstkosten, der Jahreslaufleistung und dem Kraftstoffverbrauch mit den damit verbundenen Treibstoffkosten. Der Preis für einen Liter Autogas liegt in Deutschland zwischen 0,60 €/ Liter und 0,90 €/ Liter. Aus dem geringeren volumetrischen Energieinhalt ergibt sich im Autogasbetrieb ein Mehrverbrauch von 15% bis 20%. Manche Fahrer berichten auch von geringeren Mehrverbräuchen. Sportliche Fahrer auch von höheren.


Kann ich nach einer Autogas Umrüstung trotzdem noch mit Benzin fahren?

Ja. Umrüstungen auf Autogas sind in aller Regel bivalent. Das bedeutet, der Benzintank und die Reichweite im Benzinbetrieb blieben unverändert. Die Autogasanlage wird zusätzlich eingebaut.Mit Hilfe eines Kraftstoffwahlschalters in der Armaturentafel kann jederzeit von einem Kraftstoff auf den Anderen umgeschaltet werden. Sollten Ihnen einmal ausnahmsweise keine Autogastankstelle zur Verfügung stehen, können Sie Ihre Fahrt jederzeit im Benzinbetrieb fortsetzen.


Ist Autogas sicher?

Autogas ist eher sicherer als herkömmliche Flüssigkraftstoffe wie Diesel oder Benzin. Die Tanks zur Speicherung von Autogas sind sehr viel stabiler als diejenigen zur Speicherung von herkömmlichen Treibstoffen und sind zudem mit Sicherheitseinrichtungen wie Überdruckventil und 80% Füllstop versehen. Das Entnahmeventil am Autogastank wird automatisch geschlossen wenn der Motor steht,oder auch wenn das Fahrzeug im Benzinbetrieb bewegt wird.


Wird die Motorleistung im Flüssiggasbetrieb geringer?

Die Motorleistung verringert sich durch die LPG Umrüstung nur unwesentlich. In der Regel kann kein Unterschied festgestellt werden. Die Leistungseinbußen liegen bei einer modernen Gasanlage in der Größenordnung von 1 bis 3%. Im Erdgasbetrieb hingegen müssen mit Leistungseinbußen zwischen 10% und 20% gerechnet werden. Dies liegt hauptsächlich begründet im geringen Gemischheizwert des Kraftstoffes Erdgas.


Wie umweltschonend sind Autogasfahrzeuge?

Autogas bietet ein erhebliches Potential zur Reduzierung der Luftschadstoffe und der Treibhausgase. Nach einer neutralen Studie des schweizerischen Umweltamtes BUVAL wird den Gaskraftstoffen (Erdgas und Autogas) ein sehr gutes Ökoprofil bescheinigt. Natürlich kann das gesamte Potential bei der Nachrüstung nicht immer ausgeschöpft werden Moderne Gasanlagen sind aber durchaus in der Lage die EURO5 Grenzwerte deutlich zu unterschreiten bei gleichzeitiger Reduzierung der Treibhausgase.


Wie erklärt sich der Mehrverbrauch im Vergleich zum Benzinverbrauch?

Grundsätzlich muss mit einem volumetrischen Mehrverbrauch von ca. 15% bis 20% gerechnet werden. Dies hängt damit zusammen, dass der Energieinhalt von Autogas bezogen auf das Volumen ca.25% unter dem von Benzin liegt. Der Mehrverbrauch ist also kein Energiemehrverbrauch. Ganz im Gegenteil Messungen zeigen, dass der spezifische Energieverbrauch bei Autogasfahrzeug sogar etwas unter dem vom Benzinfahrzeug liegt. Dies setzt natürlich den Einsatz einer modernen und gut funktionierenden Autogasanlage voraus. Mit zunehmenden Butananteil im Autogas (man redet dabei auch von Gemischen) sinkt der volumetrische Mehrverbrauch etwas. Dies liegt darin begründet, dass der Energieinhalt von Butan im Vergleich zum Propan etwas höher ist. Bei gleichem Preis an der Tankstelle bekommen Sie also, wenn Sie Gemisch tanken, mehr Energie fürs Geld. Die sinnvolle Grenze für Butanbeimischung liegt bei ca. 50%. Der höheren Energiedichte von Butan steht geringere Klopffestigkeit und geringerer Dampfdruck bei tieferen Temperaturen entgegen.


Kann ich meine Fahrzeug selbst auf den Betrieb mit Autogas umrüsten?

Nein. Auf keinen Fall. Die Fahrzeugnachrüstung gehört ausschließlich in die Hand des Autogasfachbetriebes. Nur diese Betriebe sind sachkundig, ausreichend geschult und technisch versiert um Autogasanlagen nachzurüsten.